"Fühlfragen"

 

Die Kinder der 3. und 4. Schuljahre besuchten im Rahmen des Sachunterrichts die Mitmachausstellung "Fühlfragen".

 

Ein zentrales Anliegen der Kommunen im Rheinisch-Bergischen Kreis ist die frühzeitige und systematische Förderung von Kindern und Jugendlichen, um ihnen eine gute Entwicklung zu ermöglichen und sie vor belastenden Einflüssen zu schützen. Mit dieser Zielsetzung hat der Arbeitskreis Psychosoziale Prävention eine Mitmachausstellung entwickelt.

 

"Fühlfragen" ist ein Mitmach-Parcours mit 11 Spielstationen zum Ausprobieren, Entdecken und Lernen durch sinnliches Erleben. Dabei geht es u.a. um Gefühle, Grenzen, gute Geheimnisse und böse Geheimnisse. Wer kann helfen, wenn es gefährlich wird und wie schaffe ich es, auch über schwierige Themen und be- lastende Erfahrungen zu reden? Das sind Themen und Fragen, mit denen sich die Kinder (spielerisch) auseinandersetzen sollen.